Suchfunktion

Freizeitprogramm

Die Justizvollzugsanstalt Adelsheim verfügt über ein breitgefächertes Freizeitprogramm, welches nicht nur die unterschiedlichen Interessen der Jugendlichen berücksichtigt, sondern ihnen vielfältig ermöglicht, neue Erfahrungen im Gruppen- und Sozialverhalten zu sammeln. Unter Federführung einer link Freizeitpädagogin fungieren als Gruppenleiter sowohl link ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen als auch Bedienstete aus den verschiedenen Berufsgruppen der Vollzugsanstalt Adelsheim, die fachliche Qualifikation als Voraussetzung, aber auch in besonderem Maße persönliches Engagement mitbringen.

Neben der Förderung von kunst-handwerklichen Fähigkeiten in den Kreativgruppen wie Seidenmalerei, Nähen, Blumenstecken, Arbeiten mit Metall und Holz sowie anderen Werkstoffen wird insbesondere der soziale Umgang miteinander, aber auch Konzentration und Ausdauer, vermittelt und erprobt. Dies gilt ebenso für die verschiedenen Gitarrengruppen und die Anstaltsband. Im Arbeitskreis Rundfunk und Video ("AKR") erarbeiten sich jeweils 3 Insassen Medienkompetenz, indem sie ein Hörfunk- und Fernsehprogramm zusammenstellen und ausstrahlen, darüber hinaus selbst Sprache und Sounds zu Rap und Hiphop vereinen.

Diese regelmäßigen, wöchentlichen Angebote werden ergänzt mit themenzentrierten Kunst-Projekten oder Workshops in Malerei, figürlicher Gestaltung, Film, Theater und Musik, gelegentlichen Großveranstaltungen mit Bands oder Vorträgen und Vorführungen mit Persönlichkeiten aus Sport und Öffentlichkeit.  Auch zeitlich begrenzte Maßnahmen wie EDV-Kurse oder "Fotografieren und Entwickeln" sind in unserem Programm. Mehrmals im Jahr besucht uns eine Schülergruppe aus Salem zur Durchführung eines Spiele-Projektes. Die Ergebnisse der Freizeitgruppen werden in einzelnen Ausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht oder aber im alljährlich stattfindenden Weihnachtsbasar unter Beteiligung der Insassen verkauft. Der Weihnachtsbasar findet jeweils am 1. Adventwochenende, samstags und sonntags von 09.00 – 17.00 Uhr, in der hiesigen Anstaltsgärtnerei statt.

Angebote zur Therapievorbereitung bieten die Gesprächsgruppen der Anonymen Alkoholiker sowie der Drogenberatung des BLV, zur Entlassungsvorbereitung die Reutlinger Gesprächsgruppe des Verein „Hilfe zur Selbsthilfe“, aber auch die Gesprächsgruppe für Italiener sowie eine Kochgruppe. Religiöse Aspekte beinhalten die Gesprächsgruppen der „Wegscheide e.V.“. und die des Türkischen Kulturvereins. Darüber hinaus engagieren sich die Anstaltsgeistlichen als auch die jeweiligen Fachdienste und Praktikanten in therapeutisch orientierten Gesprächsgruppen.

Ansprechpartnerin für den Freizeitbereich ist link Freizeitpädagogin Irmtraud Friedlein.


Sport

Sport spielt eine wichtige Rolle in der Arbeit unserer Jugendvollzugsanstalt. Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit, Ausdauer, Einübung von Fairness und Wettkampf nach Regeln sind elementare Bausteine im Erziehungsvollzug.

Sport ist sowohl in der Schul- wie auch der Berufsausbildung integriert. In der Freizeit wird in den Häusern Fitnessport wie auch Teamsport angeboten. Das häuserübergreifende Neigungssportprogramm wird überwiegend von ehrenamtlichen Mitarbeitern angeleitet.
In Kooperation mit dem badischen Sportbund wird speziell für drogengefährdete Jugendliche ein Sportangebot von einem ausgebildeten Sportlehrer realisiert.
Über 25 Jahre gibt es schon eine bewährte Zusammenarbeit mit dem örtlichen SV Germania Adelsheim.
Die erfolgreiche Fußballsparte der JVA wird seit Jahrzehnten von der Sepp-Herberger-Stiftung unterstützt.
Für die Organisation und Koordination des Sportbereiches ist ein Sozialpädagoge verantwortlich, der Schul- und Betriebssport wird von einem Kollegen des allgemeinen Vollzugsdienstes angeleitet.

Ansprechpartner für den Sportbereich ist Herr Heiko Link



Fußleiste